levitraWirkstoff: Vardenafil
Hersteller: Bayer
Dosierung: 5, 10, 20mg
Wirkt ab: 20 Minuten
Wirkt bis: 5 Stunden

Woher bekomme ich Levitra?

Wenn Sie eine Behandlung mit Levitra (Vardenafil) wünschen, können Sie entweder Ihren Hausarzt oder Urlogen konsultieren, oder Alternativ eine Online Klinik für die Behandlung mit dem Wirkstoff Vardenafil besuchen. Eine Anforderung per Ferndiagnose über das Internet erfolgt innerhalb von 24 Stunden, bietet den Patienten Diskretion und natürlich das Original Levitra von Bayer aus einer zugelassenen Versandapotheke.

Online Klinik für eine Behandlung mit Levitra besuchen:

Im Preis enthalten: Medikament, Rezeptausstellung, Service & Expressversand.
>>> Online Klinik besuchen <<<

→ Levitra (Vardenafil) anfordern

Vorteile einer Online Klinik:

  • Originales deutsches Levitra aus zugelassenen Versandapotheken
  • Rezeptausstellung per Ferndiagnose von zertifizierten Ärzten
  • Diskretion bei der Behandlung und beim Versand
  • Expressversand innerhalb von 24 Stunden
  • Viele Zahlungsmöglichkeiten (u.a. per Nachnahme)
  • Schnelle Abwicklung (10 bis 15 Minuten)

Behandlung bei der Online Klinik

Wofür wird Levitra verwendet?

Levitra ist ein Potenzmittel mit dem bewährten Wirkstoff Vardenafil und dient zur Behandlung von erektiler Dysfunktion. Durch die Einnahme wird der Blutfluss in den Penis gefördert und unterstützt die Entstehung einer Erektion und deren Dauer. Erektile Dysfunktion kann sowohl körperliche als auch psychische Ursachen haben und macht es fast unmöglich normalen Geschlechtsverkehr zu haben.

Bei älteren Männern, sind oft körperliche Probleme die Ursache für die Beschwerden, wohingegen bei jüngeren Männern meist psychische Probleme im Vordergrund stehen.

Wie sollte Levitra verwendet werden?

Auf welche Art und Weise Sie Levitra verwenden müssen, wird ausführlich in der Packungsbeilage erläutert. Wichtig ist darauf zu achten, dass Sie die Tablette rechtzeitig vor dem geplanten Verkehr einnehmen. Es nimmt in der Regel zwischen 20 und 60 Minuten in Anspruch, bis Levitra nach der Einnahme wirkt. Daher sollten Sie im Idealfall mindestens 60 Minuten Abstand zwischen der Einnahme und dem geplanten Geschlechtsverkehr einhalten.

Die Wirkung wird voraussichtlich über einen Zeitraum zwischen vier und fünf Stunden anhalten. Bezüglich der Dosierung sollten Sie zunächst versuchen, eine möglichst geringe Dosis zu wählen. Denn diese reicht in vielen Fällen bereits aus, um eine gute Erektion zu erhalten.

Wie wirkt Levitra?

Levitra fällt in die Gruppe der sogenannten PDE-5-Hemmer und führt dazu, dass das gleichnamige Enzym blockiert wird. Diese Blockade ist deshalb notwendig, weil das Enzym einen Botenstoff abbaut. Genau dieser Botenstoff ist es allerdings, der im Körper unbedingt in ausreichendem Umfang vorhanden sein muss, wenn eine Erektion stattfinden soll. Durch den Botenstoff erschlaffen nämlich die Muskeln im Genitalbereich, sodass eine ausreichende Menge an Blut einströmen kann, was letztendlich die Erektion verursacht.

Welche Gegenanzeigen sind bei Levitra zu beachten?

Welche Gegenanzeigen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten Sie bezüglich der Einnahme von Levitra beachten sollten, ist ausführlich in der Packungsbeilage erläutert. Dort werden Sie unter anderem die Aussage finden, dass Levitra nicht von Männern verwendet werden darf, die gegen einen Inhaltsstoff des Medikamentes allergisch reagieren.

Ferner sollten diejenigen Männer mit Potenzproblemen von der Einnahme des Arzneimittels absehen, die unter Herzproblemen leiden. Dazu gehört unter anderem auch ein vorangegangener Schlaganfall sowie eine instabile Angina. Darüber hinaus sind schwerere Erkrankungen an den sonstigen Organen ebenfalls ein Anlass, definitiv zunächst den Arzt zu fragen, ob die Einnahme von Levitra gefahrlos erfolgen kann.

Welche Nebenwirkungen hat Levitra?

Im Vergleich zu vielen anderen Potenzmitteln kann sich Levitra den Erfahrungen vieler Männer nach dadurch auszeichnen, dass Nebenwirkungen seltener und in geringerem Umfang auftreten. Dennoch können Nebenwirkungen nach der Einnahme von Levitra nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Meistens handelt es sich dann um Kopfschmerzen, eine verstopfte Nase oder auch um ein deutliches Hitzegefühl, welches vor allem im Gesichtsbereich auftritt.

Diese Nebenwirkungen müssen selbstverständlich nicht bei allen Männern auftreten. Denn immerhin sind es rund 30 Prozent der Patienten, die gar keine Nebenwirkungen verspüren.

Levitra über das Internet:

Wenn Sie die Behandlung mit Levitra beginnen möchten, müssen Sie nicht zwingend Ihren Hausarzt oder Urologen konsultieren. Über das Internet können Sie auch eine Ferndiagnose in Anspruch nehmen um die Behandlung mit Levitra anzufordern. Ihnen kann nach dem ausfüllen eines Fragebogens ein Rezept für Levitra ausgestellt werden. Dieses Rezept wird sofort an eine Versandapotheke weitergeleitet welche dann den versicherten Expressversand veranlasst.

Levitra über die Online Klinik anfordern: