levitra schmelztabletteWirkstoff: Vardenafil
Hersteller: Bayer
Anwendungsgebiet: Impotenz
Wirkt ab: 15 Minuten
Wirkt bis: 5 Stunden

Woher bekomme ich die Schmelztablette?

Wenn Sie eine Behandlung mit der Levitra Schmelztablette wünschen, können Sie entweder Ihren Hausarzt (oder Urologen) besuchen oder auch Alternativ eine Online Klinik für die Behandlung mit der Schmelztablette bzw den Wirkstoff Vardenafil besuchen. Eine Behandlung per Ferndiagnose bietet Diskretion und natürlich die Originale Levitra Schmelztablette von Bayer aus einer staatlich zugelassenen Versandapotheke.

Anbieter für eine Behandlung mit der Schmelztablette besuchen:

online klinik

service

Im Preis enthalten: Medikament, Rezeptausstellung, Service & Expressversand.
>>> Online Klinik besuchen <<<

→ Levitra Schmelztablette anfordern

Vorteile einer Online Klinik:

  • Originales deutsches Levitra (Schmelztabletten Version) aus zugelassenen Versandapotheken
  • Rezeptausstellung per Ferndiagnose von zertifizierten Ärzten
  • Diskretion bei der Behandlung und beim Versand
  • Expressversand innerhalb von 24 Stunden
  • Viele Zahlungsmöglichkeiten (u.a. per Nachnahme)
  • Schnelle Abwicklung (10 bis 15 Minuten)

Behandlung bei der Online Klinik

Wofür wird Levira Schmelztablette verwendet?

Die Levira Schmelztablette ist ein Potenzmittel mit dem bewährten Wirkstoff Vardenafil und dient zur Behandlung von erektiler Dysfunktion. Durch die Einnahme wird der Blutfluss in den Penis gefördert und unterstützt die Entstehung einer Erektion und deren Dauer. Erektile Dysfunktion kann sowohl körperliche als auch psychische Ursachen haben und macht es fast unmöglich, normalen Geschlechtsverkehr zu haben.

Wie ist die Schmelztablette anzuwenden?

Levitra ist ein wirksames Potenzmittel und wird mittlerweile in verschiedenen Varianten angeboten. Neben der Tablette, die geschluckt werden muss, gibt es darüber hinaus auch die sogenannte Levitra Schmelztablette.

Ein Unterschied zur normalen Tablette existiert weniger bezüglich der Wirkung, sondern vielmehr im Bezug auf die Anwendung. Bei der Levitra Schmelztablette ist es nämlich so, dass diese nicht geschluckt werden muss, sondern einfach auf die Zunge zu legen ist. Auf der Zunge löst sich die Schmelztablette dann langsam auf, was unter anderem dazu führt, dass die Wirkung besonders schnell einsetzen kann.

Mitunter beginnt die Wirkung bereits 15 bis 20 Minuten nach der Einnahme, was sicherlich für viele Männer ein wesentlicher Vorteil gegenüber anderen Potenzmitteln ist. Darüber hinaus ist für die Anwendung keine Flüssigkeit notwendig, wie es bei den meisten anderen Potenzmitteln der Fall ist.

Wie wirkt die Levitra Schmelztablette?

Bezüglich der Wirkung gibt es grundsätzlich keinen Unterschied zwischen der Levitra Schmelztablette und der normalen Tablette des Herstellers. Konkret heißt das, dass auch bei der Levitra Schmelztablette dafür gesorgt wird, dass ein bestimmtes Enzym blockiert wird. Durch die Blockade kann eine ausreichende Erektion entstehen, da ein dringend benötigter Botenstoff in größerem Umfang vorhanden ist. Levitra Schmelztabletten wirken also häufig schneller als die gewöhnlichen Tabletten, allerdings dennoch auf die gleiche Art und Weise.

Gibt es bei den Schmelztabletten Gegenanzeigen?

Auch wenn sich die Levitra Schmelztabletten durch zahlreiche Vorteile auszeichnen können, dürfen dennoch nicht alle von Impotenz und Potenzstörungen betroffenen Männer das wirksame Medikament einnehmen. So gibt es zum Beispiel die Gegenanzeige, dass solche Patienten das Medikament nicht nutzen sollten, die unter größeren Funktionsstörungen der wichtigsten Organe leiden. Damit sind vor allem das Herz, die Nieren sowie die Leber gemeint.

Im Zweifelsfall sollten Sie stets zunächst Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie sich ohne weitere Beratung für die Einnahme des Medikamentes entscheiden.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Nebenwirkungen Häufigkeit
Keine Nebenwirkungen 40%
Kopfschmerzen 23%
Verstopfte Nase 20%
Gesichtsrötungen 12%
Hitzewallungen 6%

Grundsätzlich treten nach der Einnahme der Levitra Schmelztabletten im Vergleich zu vielen anderen Potenzmitteln seltener Nebenwirkungen auf. Zudem konnte beobachtet werden, dass die aufgetretenen Nebenwirkungen häufig milderer Natur als bei ähnlichen Medikamenten sind. Dennoch sind in der Packungsbeilage einige Nebenwirkungen aufgeführt, da diese natürlich nicht grundsätzlich auszuschließen sind. Es handelt sich dabei zumeist um Kopfschmerzen, Nasenverstopfung, Gesichtsrötungen, Magenprobleme und Schwindelgefühle.

Die Nebenwirkungen fallen bei Levitra bekannterweise so oder so schon sehr gering aus, bei der Schmelztablette gibt es noch weniger Meldungen über Nebenwirkungen.