Skip to main content
Autor: Thomas Meiser
Autor: Thomas Meiser

Medizinisch überprüft von Stephan Tietz

Aktualisiert: 9. April 2020

Was ist Simvastatin (Zocor)? Vor- & Nachteile

Simvastatin: Der bekannteste Cholesterinsenker.

Bei Simvastatin handelt es sich um ein Medikament, welches zur Behandlung eines zu hohen Cholesterinspiegels und bei Hypertonie eingesetzt wird.

Ursprünglich wurde Simvastatin als Zocor zugelassen. Das Patent ist 2003 abgelaufen, seit dem gibt es zahlreiche Simvastatin Generika.

Es zählt in die Gruppe der sogenannten CSE-Hemmer und mindert das Risiko bestimmter Folgeerkrankungen wie einem Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Simvastatin ist auch auf Online Rezept erhältlich. Deutsches Medikament mit Expressversand und Rezept-Service.

Unsere Partner Klinik besuchen & Preise ansehen:

Simvastatin hemmt nach der Einnahme im Körper ein Enzym, welches in einem ganz entscheidenden Maße an der Produktion von LDL-Cholesterin in der Leber beteiligt ist.

In der Folge kann der Körper von nun an weniger dieses schlechten Cholesterins produzieren, baut aber weiterhin Cholesterin ab. Dies führt zu einem niedrigeren Cholesterinspiegel, wodurch sich auch die Ablagerungen innerhalb der Gefäße nicht mehr weiter aufbauen.

Simvastatin ist zudem auch für die dauerhafte Einnahme geeignet.

Bei Simvastatin handelt es sich um ein Medikament, welches nicht für die Behandlung akuter Symptome gedacht ist.

Stattdessen bietet es die Möglichkeit, langfristig dem zu hohen Cholesterinwert und den damit in Verbindung stehenden Risiken den Kampf anzusagen.

Statine haben eine hohe Halbwertszeit. Die Höchste Konzentration im Blut tritt nach etwa 1-2 Stunden auf. 

Grundsätzlich wird, falls nicht anders verordnet, eine Tablette Simvastatin jeden Abend eingenommen. 

Die Höchstdosis beträgt 80 mg täglich.

Grundsätzlich ist Simvastatin auf dem Markt mit den Abstufungen 10 mg, 20 mg, 40 mg, 80 mg verfügbar.

Welche Dosierung dabei im individuellen Fall eingesetzt wird, entscheidet der Arzt bei der ersten Untersuchung. In der Folge werden auch die Werte während der laufenden Therapie in möglichst regelmäßigen Abständen überprüft.

So ist es möglich, gegebenenfalls weitere Anpassungen in Bezug auf die Dosierung vorzunehmen.

Die Einnahme von Simvastatin erfolgt oral und meist auf täglicher Basis. Idealerweise entscheiden sich die Patienten dabei für eine feste Tageszeit, zu der sie das Medikament zu sich nehmen. Häufig wird der Abend für die Einnahme von Simvastatin gewählt.

Ein Glas Wasser, das parallel dazu konsumiert wird, verbessert zudem die Aufnahme der enthaltenen Wirkstoffe durch den Körper.

In der Regel gilt Simvastatin als ein gut verträgliches Medikament, was bestimmte Phänomene aber nicht gänzlich ausschließt. 

So ist es zum einen möglich, dass Übelkeit, Erbrechen und Kopfschmerzen einige Zeit nach der Einnahme auftreten. Diese können die Folgen einer Unverträglichkeit oder falschen Dosierung sein. 

Bei sehr starken Muskelschmerzen sollte ein Arzt konsultiert werden. 

Ärzte empfehlen bei der Verschreibung von Simvastatin immer wieder, sich nicht nur auf das Medikament zu verlassen. Wer Simvastatin kaufen möchte, sollte trotzdem die eigene Lebensweise umstellen. Der Verzicht auf Zigaretten, die Umstellung der Ernährung und regelmäßige Sporteinheiten sind ein Weg, um die Erfolge auch langfristig gut zu sichern.

Grundsätzlich darf Simvastatin während der Schwangerschaft und der Stillzeit nicht eingenommen werden. Sollte dies aufgrund von gesundheitlichen Risiken nicht möglich sein, so muss mit einem Arzt über Nutzen und Risiko beraten werden.

Inhalt:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Scroll to Top
    simvastatin-aluid-20-mg-kaufen

    Vorteile & Nachteile von Simvastatin

    Vorteile

    Nachteile

    Wirkung von Simvastatin

    Simvastatin wird zur Behandlung eines zu hohen Cholesterinspiegels eingesetzt. Dabei zählt es zur Gruppe der Statine, die im Körper die Fähigkeit besitzen, ein bestimmtes Enzym zu blockieren.

    Ein sogenanntes Synthese-Enzym kann nun nach der Einnahme des Medikaments Simvastatin mit dem gleichnamigen Wirkstoff nicht mehr wie üblich seiner Arbeit nachgehen. Von nun an wird in der Leber auf natürlicher Basis deutlich weniger Cholesterin produziert, als dies zuvor der Fall war.

    In der Folge bleibt aber der Abbau des Cholesterins weiterhin genau auf dem gleichen Niveau, wie dies zuvor der Fall war. Dies hat zur Folge, dass der Spiegel an schädlichem LDL-Cholesterin im Blut hier immer weiter sinkt. Nach einiger Zeit wird so ein Punkt erreicht, an dem die Blutwerte wieder in einem deutlich gesünderen Bereich liegen, als dies zuvor der Fall war.

    Weiterhin sorgt der niedrigere Spiegel an LDL-Cholesterin im Körper auch dafür, dass der Körper viel gegen die Ablagerungen in den Gefäßen tun kann. In der Folge davon kann das Blut wieder freier fließen, wodurch der interne Druck im System der Gefäße aktiv reduziert wird. Die Folge davon ist nun, dass auch eine Form der Hypertonie durch Simvastatin behandelt wird. Dadurch sinken zum Beispiel auch gewisse Risiken für Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder einen Herzinfarkt erheblich ab.

    Einnahme & Dosierung

    Weiterhin ist die richtige Einnahme von Simvastatin von sehr großer Bedeutung, damit sich diese wirksamen Effekte in der Folge dessen auch einstellen können.

    Dabei legt grundsätzlich der Arzt die genaue Dosierung des Wirkstoffs fest, die nach den individuellen Faktoren des Patienten ermittelt wird.

    Grundsätzlich ist das Mittel dabei in den Abstufungen 10mg, 20mg und 40mg des Wirkstoffs pro Tablette erhältlich. Die höchste Dosierung von 80mg je Tablette wird in der Regel nur übergewichtigen Erwachsenen verschrieben, die bereits unter einem sehr hohen Risiko für das Erleiden eines Herzinfarkts leiden.

    Dosierungsbeispiele:

    Dosis zur Senkung der Blutfettwerte:

    Die Anfangsdosis beträgt 10 - 20 mg Simvastatin.

    Dosis bei homozygoter familiärer Hypercholesterinämie:

    Die Anfangsdosis beträgt 40 mg Simvastatin.

    Dosis zur Vorbeugung von Herzkreislauferkrankungen:

    Die Dosis beträgt 20 - 40 mg Simvastatin.

    Ein Glas Wasser erleichtert nicht nur das Schlucken des Medikaments, sondern sorgt zugleich für eine bessere Aufnahme der Wirkstoffe durch den Körper. Die Einnahme selbst kann dabei unabhängig von den Mahlzeiten durchgeführt werden, denn diese haben in der Praxis keinen signifikanten Einfluss auf die Wirkung.

    Als zusätzliche Maßnahme für die Behandlung empfiehlt es sich, eine Umstellung der Ernährung ins Auge zu fassen. Denn genau dies ist ein Weg, um in der Folge noch gesünder und langfristiger zu agieren und den eigenen Blick in die Zukunft zu richten.

    Nebenwirkungen von Simvastatin

    Grundsätzlich gilt Simvastatin als ein gut verträgliches Medikament. Bestimmte Nebenwirkungen können aber nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

    Zum einen können diese eine generelle Unverträglichkeit des Körpers von einem der enthaltenen Wirk- oder Hilfsstoffe als Ursache haben. Auf der anderen Seite ist es aber auch möglich, dass eine falsche Dosierung ein Auslöser für das Auftreten der Nebenwirkungen war.

    Folgende Effekte treten am häufigsten auf:

    In selteneren Fällen ist es auch möglich, dass es zu Magenbeschwerden, einem Gefühl der Schwäche oder leichten Veränderungen der Haut kommt.

    Diese Phänomene klingen aber in der Regel alle wieder ab und sie hinterlassen dabei keinerlei Nebenwirkungen. In diesem Fall wäre es dennoch zu empfehlen, sich direkt mit einem Arzt in Verbindung zu setzen. Dann kann die Dosis angepasst, oder auf ein anderes Mittel gesetzt werden.

    Nebenwirkungen laut Erfahrungsberichten

    Auf dem Bewertungsportal Sanego haben über 250 Patienten von Erfahrungen mit Simvastatin berichtet. Dabei wurden auch stets die Nebenwirkungen angegeben. Folgende Nebenwirkungen sind dabei in entsprechender Häufigkeit auftreten:

    Muskelschmerzen:
    31%
    Keine Nebenwirkungen:
    12%
    Gelenkschmerzen:
    11%
    Gewichtszunahme:
    7%
    Erektionsstörungen:
    7%

    Quelle: sanego.de

    Gegenanzeigen & Wechselwirkungen

    Unter einigen Umständen sollten Patienten kein Simvastatin kaufen. Dies trifft zu, wenn sich dadurch das Risiko für das Auftreten von Nebenwirkungen erhöht wird.

    Zunächst tritt dabei eine generelle Unverträglichkeit oder eine Allergie gegen einen der enthaltenen Stoffe in den Fokus. Da auch Lactose-Monohydrat in dem Medikament enthalten ist, sollten Personen mit einer Laktoseintoleranz von der Einnahme absehen.

    Auch wenn eine gegenwärtigen Erkrankung der Leber vorliegt, sollte Simvastatin nicht eingenommen werden. 

    Wie kann ich Simvastatin kaufen?

    Um Simvastatin kaufen zu können, wird ein gültiges Rezept vom Arzt benötigt. Bei unserer Parnterklinik besteht die Möglichkeit, die Behandlung mit Simvastatin auch über ein Online-Rezept-Service anzufragen. 

    Hierfür wird beim Bestellvorgang ein medizinischer Fragebogen ausgefüllt. Diese Angaben werden automatisch an einen lizenzierten Arzt übermittelt. In der Folge entscheidet dieser darüber, ob ein Rezept an den Patienten ausgestellt werden kann. Verläuft der Antrag positiv, so kann ein deutsches Simvastatin Generika noch innerhalb von nur 24 Stunden verschickt werden.

    1. Simvastatin – Anwendung, Wirkung, Nebenwirkungen | gelbe-liste.de
    2. Scandinavian Simvastatin Survival Study | en.wikipedia.org
    3. Simvastatin | ALZFORUM
    Share on facebook
    Facebook
    Share on google
    Google+
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn