atroventWirkstoff: Ipratropiumbromid
Hersteller: Boehringer Ingelheim
Anwendungsgebiet: Asthma

Woher bekomme ich das Atrovent Asthmaspray?

Wenn Sie eine Behandlung mit dem Atrovent Asthmaspray wünschen, können Sie entweder Ihren Hausarzt konsultieren oder auch Alternativ eine Online Klinik für eine Behandlung mit Atrovent besuchen. Eine Behandlung per Ferndiagnose über das Internet erfolgt innerhalb von 24 Stunden, bietet Diskretion und natürlich das Original deutschen Atrovent von Boehringer Ingelheim aus einer zugelassenen Versandapotheke.

Behandlung mit Atrovent:

 

Im Preis enthalten: Medikament, Rezeptausstellung, Service & Expressversand.
>>> Online Klinik besuchen <<<

→ Atrovent Spray anfordern

Vorteile einer Online Klinik:

  • Originales deutsches Atrovent aus zugelassenen Versandapotheken
  • Rezeptausstellung per Ferndiagnose von zerifizierten Ärzten
  • Diskretion bei der Behandlung und beim Versand
  • Expressversand innerhalb von 24 Stunden
  • Viele Zahlungsmöglichkeiten (u.a. per Nachnahme)
  • Schnelle Abwicklung (10 bis 15 Minuten)

Behandlung beginnen (hier klicken)

Wofür wird Atrovent verwendet?

atrovent asthmaspray
Das Atrovent Asthmaspray

Atrovent enthält den Wirkstoff Ipratropium und wird bei Lungenerkrankungen eingesetzt, um die Atemwegsbeschwerden zu lindern. Dazu gehören leichtes bis mittelschweres Asthma, COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankungen) und chronische Bronchitis. Weiterhin dient das Medikament zur Behandlung von Luftnot, wenn die oberen Atemwege dauerhaft-entzündlich verengt sind, denn es verringert die Schleimproduktion in den Lungen und löst verkrampfte Atemwege.

Außerdem wird Atrovent bei Herzrythmusstörungen und Bradykardie (verlangsamter Herzschlag) verordnet, da der Inhalsstoff den Herzschlag normalisiert. Ferner kann er auch bei einer Narkose verabreicht werden, um den Kreislauf zu entlasten.

Wie wirkt Atrovent (Ipratropiumbromid)?

Ein Asthmaanfall wird in der Regel deshalb ausgelöst, weil sich die Muskeln in den Atemwegen (Bronchien bzw. Lunge) verkrampfen. Durch diese Verkrampfung kommt es zu Atemproblemen, die sich praktisch verselbstständigen und immer stärker werden, was letztendlich sogar bis zur Ohnmacht reichen kann.

An dieser Stelle setzt die Wirkung von einem Ipratropiumbromid Spray ein, indem das Medikament für eine Muskelentspannung sorgt.

Unterstützend hat das Arzneimittel zusätzlich noch eine entzündungshemmende Eigenschaft, weshalb das Präparat ebenfalls zur Vorbeugung eingesetzt wird. Ein Asthmaanfall ist nämlich immer dann wahrscheinlich, wenn eine Verengung der Atemwege stattfindet.

Falls Sie das Atrovent kontinuierlich einsetzen, ist es durchaus möglich, die Häufigkeit der Asthmaanfälle deutlich zu reduzieren. Dies bedeutet für alle Betroffenen eine Verbesserung der Lebensqualität.

Wie ist Atrovent zu verwenden?

Viele Patienten beschreiben die Anwendung des Medikamentes Atrovent als relativ einfach. Falls Sie dennoch unsicher sind, schauen Sie sich einfach in der Packungsbeilage an, was dort bezüglich der Verwendung des Präparates aufgeführt ist. Sie können dem Beipackzettel beispielsweise entnehmen, auf welche Art und Weise Sie den Inhalator nutzen müssen.

Falls das Atrovent zur Vorbeugung eingesetzt werden soll, empfehlen die meisten Mediziner eine drei- bis viermalige Anwendung an jedem Tag. Dabei geben Sie jeweils einen oder zwei Sprühstöße ab. Achten Sie in dem Zusammenhang bitte darauf, nach dem Betätigen der Vorrichtung tief einzuatmen.

Welche Gegenanzeigen hat ein Ipratropiumbromid Spray?

Grundsätzlich ist Atrovent ein sehr gutes Arzneimittel, mit dem Asthmaanfälle nicht nur schnell beendet werden können, sondern bereits im Vorhinein zu verhindern sind. Trotzdem gibt es einige Betroffene, die sich für ein anderes Präparat entscheiden müssen. Schuld daran sind die Gegenanzeigen, mit denen auch das verschreibungspflichtige Arzneimittel Atrovent ausgestattet ist.

Nicht verwenden dürfen Sie das Medikament, falls Sie schwanger sind. Während der Stillzeit ist von einer Einnahme ebenfalls abzuraten, da nicht eindeutig ausgeschlossen werden kann, dass der Wirkstoff bei Neugeborenen zu gesundheitlichen Schäden führt. Falls Sie als männlicher Patient Blasen- oder Prostataprobleme haben, sollten Sie ebenfalls ein anderes Arzneimittel nutzen.

Welche Nebenwirkungen hat Atrovent?

Bei zahlreichen Patienten, die sich für das wirksame Medikament Atrovent (Ipratropiumbromid) entschieden haben, kommt es zu keinen unangenehmen Nebenwirkungen. Manche Betroffene erleiden allerdings unerwünschte Beschwerden, die sich beispielsweise in Form von Kopfschmerzen, Schwindel oder Bauchschmerzen äußern können. Die Mundtrockenheit ist ebenfalls eine Nebenwirkung, die nicht auszuschließen ist.

Atrovent über das Internet?

Sie können eine Behandlung mit dem Atrovent Asthma Spray über das Internet bei einer Online Klinik anfordern. Sie müssen daher kein Rezept vom Hausarzt einreichen da Ihnen online extra ein Rezept ausgestellt werden kann. Die Kosten hierfür sind im Preis bereits enthalten.

Behandlung beginnen (hier klicken)

 

Quellen:

  1. Beipackzettel: apotheken-umschau.de
  2. Ipratro­pium: onmeda.de