swingo 30 pilleWirkstoffe: Ethinylestradiol, Levonorgestrel
Hersteller: Aristo Pharma GmbH
Anwendungsgebiet: Antibabypille

Woher bekomme ich die Swingo 20/30?

Falls Sie eine Behandlung mit der Swingo 20 oder auch Swingo 30 wünschen, können Sie neben den Weg über den Frauenarzt auch eine Online Klinik nutzen. Ihnen kann online ein Rezept  für die Behandlung ausgestellt werden. Die Kosten für das Rezept wie auch dem 24 Stunden Expressversand sind im Preis bereits enthalten.

Behandlung mit der Swingo beginnen:

Im Preis enthalten: Medikament, Rezeptausstellung, Service & Expressversand.
>>> Online Klinik besuchen <<<

→ Swingo 20/30 Pille anfordern

Vorteile einer Online Klinik:

  • Originale deutsche Swingo 20/30 Pille aus zugelassenen Versandapotheken
  • Rezeptausstellung per Ferndiagnose von zerifizierten Ärzten
  • Diskretion bei der Behandlung und beim Versand
  • Expressversand innerhalb von 24 Stunden
  • Viele Zahlungsmöglichkeiten (u.a. per Nachnahme)
  • Schnelle Abwicklung (10 bis 15 Minuten)

Behandlung beginnen (hier klicken)

Wofür wird Swingo 20/30 verwendet?

Die Swingo 20/30 Pille ist ein hormonelles Verhütungsmittel und schützt mit einem hohen Wirkungsgrad vor dem Entstehen einer Schwangerschaft. Dieser Schutz besteht während des gesamten Behandlungszeitraumes, auch wenn die Tabletten nur an jeweils 21 Tagen eines Zyklus eingenommen werden und im Anschluss eine 7 tägige Pause folgt.

Erkrankungen, die mit Erbrechen oder Durchfall einhergehen, können die Wirksamkeit beeinträchtigen. Neben der empfängnisverhütenden Wirkung kann diese Pille der 2. Generation auch den Zyklus regulieren, Zyklusbeschwerden abmildern sowie zu starke Blutungen während der Menstruation verhindern.

Dabei ist zu beachten, dass ein orales Kontrazeptivum wie Swingo 30 niemals vor sexuell übertragbaren Erkrankungen schützen kann. Zum Schutz vor einer Übertragung sind zusätzlich Kondome zu verwenden.

Wie wirkt Swingo 20/30?

Die Wirkungsweise von Swingo 20/30 beruht auf den beiden Hormonen Levonorgestrel und Ethinylestradiol. Dabei handelt es sich um ein Gestagen und ein Estrogen. Diese Wirkstoffe werden auf künstliche Weise hergestellt und kommen in jeder der Tabletten von Swingo 20/30 in der gleichen Menge und Zusammensetzung vor: 0,15 Milligramm Levonorgestrel und 0,03 Milligramm Ethinylestradiol. Somit handelt es sich bei dieser Antibabypille um ein einphasiges Präparat.

Die Inhaltsstoffe setzen in ihrer Kombination verschiedene Mechanismen in Gang, die das Entstehen einer Schwangerschaft mit hoher Wahrscheinlichkeit verhindern. Dazu zählt in erster Linie, dass das Hormon Ethinylestradiol den Eisprung verhindern kann. Der Wirkstoff Ethinylestradiol bewirkt hingegen, dass sich eine dennoch befruchtete Eizelle nicht so leicht in der Gebärmutter einnisten könnte. Denn das Hormon verändert den Zervixschleim der Gebärmutter.

Ein weiterer Wirkmechanismus verhindert durch eine Verdickung des Schleims am Gebärmuttereingang, dass Spermien in die Gebärmutter aufsteigen können.

Wie wird Swingo 20/30 eingenommen?

Die Tabletten werden oral eingenommen. Den Behandlungsbeginn kann der behandelnde Arzt individuell festlegen. In der Regel handelt es sich dabei um den ersten Zyklustag. An dem Tag wird, wie an den 21 folgenden Tagen eines Zyklus, jeweils eine Tablette zum gleichen Tageszeitpunkt herunter geschluckt. Nach dieser Einnahmephase ist ein Blisterstreifen aufgebraucht und damit folgt eine 7tägige Einnahmepause.

Mit der Pause wird die sogenannte Hormonentzugsblutung in der Regel innerhalb weniger Tage einsetzen. Unabhängig vom Fortbestehen dieser Blutung wird die Behandlung mit diesem Medikament am achten Tag mit einem neuen Blisterstreifen fortgeführt. Die empfängnisverhütende Wirkung besteht auch über die Pausenphase hinaus.

Das Vergessen einer Tablette kann die Wirksamkeit jedoch beeinträchtigen. In diesen Fällen ist es wichtig, das Vergessen frühzeitig zu bemerken. Wird die vergessene Tablette innerhalb von zwölf Stunden nach dem regulären Einnahmezeitraum eingenommen, kann von einem lückenlosen Bestehen des Empfängnisschutzes ausgegangen werden. Andernfalls kann dieser Schutz abgeschwächt oder nicht mehr Vorhandensein. Dann ist es wichtig, zusätzlich Empfängnisverhütungsmittel wie Kondome zu verwenden. Der behandelnde Arzt wird Patientinnen in diesen Fällen beraten.

Alternativ zur Behandlung mit einer Pausenphase kann Swingo 20/30 auch im sogenannten Langzeitzyklus eingenommen werden. Dabei wird anstelle der Pause die Behandlung direkt mit einer neuen Packung dieses Präparates fortgeführt. Das kann dazu beitragen, die Blutung für einen längeren Zeitraum aufzuschieben. Jedoch ist dies nicht unbegrenzt lange möglich, wodurch auch bei einer Behandlung im Langzeitzyklus regelmäßig Pausenphasen folgen müssen.

Welche Nebenwirkungen gibt es?

Im Zuge der Behandlung mit Swingo 20/30 können bei einigen Frauen unerwünschte Nebenwirkungen auftreten. Zu den sehr häufigen bis häufigen Nebenwirkungen zählen Kopfschmerzen, Zwischen- und Schmierblutungen, eine Zunahme des Körpergewichtes, Übelkeit, Bauchschmerzen oder auch depressive Verstimmungen.

Unter den gelegentlichen Nebenwirkungen werden Migräne, eine Vergrößerung der Brüste, Erbrechen, Durchfall sowie eine Verminderung der Libido aufgeführt. Seltene Nebenwirkungen sind beispielsweise eine Unverträglichkeit der Kontaktlinsen, Überempfindlichkeitsreaktionen, allergische Reaktionen und schwere Hautausschläge.

Zu den seltenen, aber schwerwiegenden Nebenwirkungen zählen Thrombosen. Das Risiko für Thrombosen ist durch die Einnahme dieser Pille erhöht. Bei ersten Anzeichen ist unverzüglich ein Arzt aufzusuchen. Diese Nebenwirkungen sind nur beispielhaft. In der Packungsbeilage finden Anwenderinnen eine Auflistung der Nebenwirkungen.

→ Swingo 20/30 Pille anfordern

Welche Gegenanzeigen liegen bei Swingo 20/30 vor?

Die Antibabypille Swingo 20/30 gilt als gut verträglich, sie darf jedoch nicht von jeder Frau gleichermaßen eingenommen werden. Liegen Gegenanzeigen vor, dann kann eine Behandlung gänzlich untersagt sein oder es bedarf einer engmaschigen ärztlichen Kontrolle während des gesamten Einnahmezeitraumes. Untersagt ist eine Anwendung beispielsweise während einer Schwangerschaft und in der gesamten Stillzeit.

Auch bei ungeklärten vaginalen Blutungen, Blutgerinnungsstörungen, Lebertumoren sowie bei Symptomen eines Herzinfarktes oder Schlaganfalls müssen Frauen ein anderes Präparat verwenden. Einer strengen ärztlichen Kontrolle bedarf es bei Patientinnen mit einem Lebensalter von über 35 Jahren, bei Diabetes, Übergewicht oder wenn weitere Faktoren vorliegen, die das Thromboserisiko erhöhen.

Welche Wechselwirkungen zu Swingo 20/30 sind bekannt?

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten können die Wirksamkeit untereinander beeinflussen. Das kann beispielsweise dazu führen, dass der Empfängnisschutz herabgesetzt oder die Wirkungsweise eines der Inhaltsstoffe erhöht wird. Zudem gibt es auch lebensbedrohliche Wechselwirkungen. Vor der Behandlung mit diesem oder einem weiteren Präparat sind deshalb stets die Wechselwirkungen zu beachten.

Bekannte Wechselwirkungen bestehen bei Swingo 20/30 beispielsweise zu einigen bestimmten Antibiotika, Antiepileptika und Schlafmitteln. Auch zu Johanniskraut und Aktivkohle sowie zu Medikamenten mit den Wirkstoffen Voxilaprevir, Glecaprevir, Velpatasvir, Pibrentasvir und Sofosbuvir besehen Wechselwirkungen.

Weitere Wechselwirkungen können der Packungsbeilage entnommen und beim Arzt oder Apotheker erfragt werden.

Allgemeine Hinweise zur Verwendung

Vor der Behandlung mit Swingo 20/30 sollte stets eine ärztliche Untersuchung stehen. Zudem sollte ein Arzt die Einnahme überwachen und es sind regelmäßige Kontrolltermine angeraten.

Dies dient der ganzheitlichen Gesundheitsvorsorge und kann dazu beitragen, gesundheitliche Risiken zu minimieren und Komplikationen, beispielsweise ernstzunehmende Nebenwirkungen frühzeitig zu erkennen.

Die Swingo Pille online erhalten?

Sie können neben der Anfrage beim Frauenarzt auch eine Online Klinik besuchen um die Behandlung mit der Swingo Pille zu beginnen. Ihnen kann ein Rezept nach dem ausfüllen eines Fragebogens über das Internet ausgestellt werden. Kosten für das originale deutsche Medikament, einen versicherten Expressversand und natürlich ach der Rezeptausstellung sind im Preis bereits enthalten.

Behandlung beginnen (hier klicken)