Skip to main content
Autor: Thomas Meiser
Autor: Thomas Meiser

Medizinisch überprüft von Stephan Tietz
Aktualisiert: 14. Oktober 2020

Cilique Pille – Cilest Alternative

Die Mikropille Cilique besteht aus den Wirkstoffen Ethinylestradiol und Norgestimat.

Die beiden Wirkstoffe der Cilique hemmen den Eisprung (Ovulation) und verhindern, dass eindringende Spermien eine Eizelle befruchten können.

Das Kombinationspräparat unterbindet damit nicht nur eine Schwangerschaft. Es normalisiert auch den Zyklus von Patientinnen, die unter einer unregelmäßigen Periode leiden.

Dazu kommt, dass Cilique als Nebeneffekt Regelbeschwerden minimiert und somit den Alltag vieler Betroffenen erleichtern kann.

Die Wirkstoffe sind in gleicher Konzentration auch in der Antibabypille Amicette & Cilest vorhanden. Die Cilique dient daher als ideale Alternative mit identischer Wirkstoffkonzentration.

cilique
Kurze Fragen & Antworten

Die Cilique ist eine Kombinationspille aus den Wirkstoffen Ethinylestradiol und Norgestimat. Dies sind synthetisch erzeugte Hormone, die Östrogen und Gestagen ähneln. Sie unterdrücken die Reifung und Freisetzung der Eizelle und schützen so vor einer Schwangerschaft. 

Die Pille Cilique ist grundsätzlich für Frauen ab 18 Jahren geeignet. Etwaige Gegenanzeigen oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sollten mit dem behandelnden Arzt abgeklärt werden.

Der Pearl-Index von Cilique beträgt 0,99. Dieser Index gibt die Sicherheit von Verhütungsmitteln an. Im Fall von Cilique beträgt die Wahrscheinlichkeit also 99 Prozent, dass bei korrekter Einnahme eine Schwangerschaft verhindert wird.

Eine Packung Cilique besteht aus 21 Tabletten. Die Einnahme der ersten Tablette erfolgt am ersten Tag eines neuen Zyklus und wird über die nächsten 21 Tage fortgesetzt. Während der darauf folgenden, siebentägigen Ersatzblutung wird die Einnahme pausiert. Zum Beginn eines neuen Zyklus wird mit einer neuen Blisterpackung wieder von vorn begonnen.

Die Tabletten sollten stets nach diesem Muster und einmal täglich jeweils zur selben Uhrzeit eingenommen werden.

Geringe Mengen Alkohol stellen kein Problem dar. Größere Mengen sollten vermieden erden, da der Wirkstoff sonst zu schnell abgebaut werden kann. 

Cilique ist eine neuere Version der seit 2019 eingestellten Cilest-Pille. Beide Präparate enthalten dieselbe Zusammensetzung an Inhaltsstoffen und wirken deshalb gleich auf den Körper.

Da Cilest und Cilique dieselben Wirkstoffe enthalten, kann ein Umstieg recht unkompliziert erfolgen. Es wird dabei empfohlen, zu einer neuen Tablettenpackung und somit zu einem neuen Zyklus mit dem Umstieg auf Cilique zu beginnen.

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Cilique zählen Regelstörungen. Dazu gezählt werden Zwischen- oder Schmierblutungen, Kopfschmerzen sowie druckempfindliche Brüste. Des Weiteren kann es zu Schwellungen in Händen und Füßen, Flüssigkeitseinlagerungen, Schwindel, Akne oder depressiven Verstimmungen kommen. Gelegentlich treten Hautausschläge, Haarausfall oder Veränderungen des Appetits auf. Sehr selten sind schwerwiegende Nebenwirkungen wie Nierenfunktionsstörungen oder Gallenblasenerkrankungen.

Wenn bereits eine Schwangerschaft besteht, darf Cilique nicht eingenommen werden. Die im Medikament enthaltenen Wirkstoffe können die Milchproduktion schwächen oder gar in die Muttermilch übergehen. Zur Vermeidung bleibender Schäden beim Kind sollte vor Einnahmebeginn von Cilique deshalb abgestillt werden.

Inhalt:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Scroll to Top

    Vorteile & Nachteile

    Erfahrungen mit Cilique

    Da die Cilique in Deutschland erst seit kurzem vertreten ist, gibt es bisher nicht ausreichend Erfahrungsberichte mit diesem Handelsnamen. Die identischen Wirkstoffe in gleicher Dosierung sind allerdings in der Cilest Pille vertreten. Daher werten wir im folgenden die 46 bekannten Erfahrungsberichte über die Cilest Pille aus. Diese Erfahrungen wurden auf dem neutralen medizinischen Bewertungsportal „Sanego“ abgegeben. 

    Allgemeine Erfahrung:

    Wirksamkeit
    94%
    Verträglichkeit
    72%
    Anwendung
    93%
    Preis/Leistung
    85%
    Empfehlung
    74%
    Gesamtdurchschnitt
    83%

    Nebenwirkungen:

    keine Nebenwirkungen
    33%
    Gewichtszunahme
    22%
    Stimmungsschwankungen
    17%
    Unterleibschmerzen
    13%
    Zwischenblutungen
    13%
    Kopfschmerzen
    9%
    Online Diagnose für Cilique

    Die Cilique Pille ist genau wie die Amicette oder Cilest verschreibungspflichtig. Es ist allerdings möglich eine Online Diagnose für die Cilique Pille anzufragen.

    Wirkungsweise von Cilique

    Ethinylestradiol und Norgestimat sind synthetisch erzeugte Hormone, die den natürlichen Hormonen Östrogen und Gestagen in ihrer Struktur nachempfunden sind. Sie nehmen durch zweierlei Schutzmechanismen Einfluss auf den Hormonhaushalt im Körper: Durch den Wirkstoff Norgestimat in Cilique wird die Reifung und Freisetzung der Eizelle unterdrückt.

    Dies geschieht, indem dem Körper vorgegaukelt wird, ein Eisprung hätte bereits stattgefunden. Die Hormone täuschen so eine Schwangerschaft vor. Dies macht eine Schwangerschaft bereits unmöglich.

    Zusätzlich wird die Schleimhaut des Gebärmutterhalses durch den Wirkstoff Ethinylestradiol verfestigt. Dadurch können Spermien nur schwer in die Gebärmutter eindringen. So wird die Einnistung eines befruchteten Eis zusätzlich erschwert und eine Schwangerschaft effektiv verhindert.

    An wen richtet sich Cilique?

    Cilique ist grundsätzlich für gesunde Frauen im Erwachsenenalter geeignet. Da das Verhütungsmittel die Monatsblutung reguliert und Symptome lindert, kann es auch Patientinnen mit unregelmäßiger Periode oder starken Menstruationsbeschwerden verschrieben werden. Etwaige Gegenanzeigen oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sollten stets vorab mit einem Arzt abgeklärt werden.

    Einnahme und Dosierung

    Wie alle hormonellen Empfängnisverhütungsmittel muss Cilique zyklisch eingenommen werden. Als sogenannte monophasische Pille oder Einphasenpille wird Cilique an 21 Tagen eingenommen und weitere 7 Tage pausiert. Die Pille wird als Ganzes mit etwas Wasser hinuntergeschluckt. Um die volle Schutzwirkung gewährleisten zu können, sollte sich unbedingt an das vorgegebene Muster gehalten werden.

    In der Blisterpackung befinden sich 21 Tabletten, die einmal täglich zur jeweils selben Zeit eingenommen werden müssen. Die Pillen sind zur bestmöglichen Orientierung mit dem jeweiligen Wochentag gekennzeichnet. Am ersten Tag eines neuen Zyklus sollte mit der Einnahme der ersten Tablette begonnen werden. Daraufhin sollte über die nächsten 21 Tage täglich eine Tablette eingenommen werden.

    Danach erfolgt eine siebentägige Pillenpause. Während dieser Zeit findet die sogenannte Ersatzblutung statt, während der der Körper gegen eine Schwangerschaft geschützt ist. Nach diesen vier Wochen beginnt ein neuer Zyklus.

    Cilique: Einnahme vergessen?

    Wenn die Cilique-Pille vergessen wurde, sollte die Einnahme möglichst innerhalb der nächsten 12 Stunden nachgeholt werden. Zu einem späteren Zeitpunkt kann ein wirksamer Schutz nicht mehr garantiert werden. In diesem Fall sollte für den Rest des Monatszyklus zusätzlich auf andere Verhütungsmittel zurückgegriffen werden, beispielsweise Kondome. Wird die Einnahme der Pille öfter vergessen, sollte sich die Patientin nach alternativen Verhütungsmethoden erkundigen.

    Nebenwirkungen von Cilique

    Wie bei jedem Medikament können bei Cilique unerwünschte Nebenwirkungen auftreten.

    Zu häufigen Begleiterscheinungen gehören Zyklusstörungen wie Schmier- oder Zwischenblutungen sowie Kopfschmerzen, die meist durch den Eingriff in den Hormonhaushalt entstehen. Des Öfteren kommt es zu vermehrter Druckempfindlichkeit in der Brust.

    Auch zu Magen-Darm-Beschwerden wie Blähungen, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung oder Durchfall kann es unter der Einnahme von Cilique vermehrt kommen.

    Zu den häufigen Nebenwirkungen zählen:
    Gelegentlich können folgende Nebenwirkungen auftreten:
    Nur in sehr seltenen Fällen kann es zu diesen Begleiterscheinungen kommen:

    Zudem kann es während der Einnahme der Pille zum Auftreten von Symptomen des Prämenstruellen Syndroms (PMS) kommen.

    Gegenanzeigen

    Unter Umständen sollte die Einnahme von Cilique ausgeschlossen werden. Dies ist zunächst der Fall, wenn eine Überempfindlichkeit gegen einen oder mehrere der Bestandteile von Cilique vorliegt.

    Ferner sollten Patientinnen mit früher oder aktuell bestehenden Tumoren auf die Einnahme von Cilique verzichten, da der Wirkstoff Ethinylestradiol das Wachstum von Tumoren begünstigen könnte. Selbiges gilt für Wucherungen in der Gebärmutterschleimhaut oder ungeklärte Blutungen aus der Scheide.

    Auch Lebererkrankungen oder Gefäßerkrankungen, die zu Gefäßverschlüssen von Venen oder Arterien führen können, kontraindizieren die Einnahme von Cilique. Ebenso sollten sich Patientinnen mit erhöhtem Blutdruck nach einer alternativen Verhütungsmethode umsehen.

    Ferner besteht eine Gegenanzeige bei folgenden Krankheitsbildern:

    Thrombosegefahr

    Da bei Cilique eine erhöhte Thrombosegefahr besteht, sollte die Einnahme bei Krankheitsbildern, die die Bildung von Blutgerinnseln in Venen oder Arterien begünstigen könnten, ausgeschlossen werden. Dies gilt vor allem für bekannte Erkrankungen der Blutgefäße wie Herzinfarkte, Schlaganfälle oder Venenerkrankungen – auch wenn diese bereits mehrere Jahre zurückliegen.

    Auch Fettstoffwechselstörungen oder Fettsucht (Adipositas) erhöhen das Risiko für Thrombosenbildung, weshalb in solchen Fällen die Einnahme von Cilique vermieden werden sollte.

    Wechselwirkungen

    Die empfängnisverhütende Wirkung von Cilique kann durch die gleichzeitige Einnahme von anderen Medikamenten geschwächt oder gar unterbunden werden.

    Dazu gehören vor allem:

    Die Einnahme von Cilique sollte deshalb nur in Rücksprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen.

    Gibt es Cilique mit Online Rezept?

    Ja. Wenn Frauen die Cilique Pille für die Verhütung nützen möchten, wird zwar ein Rezept benötigt, dies kann allerdings auch über eine Online Diagnose ausgestellt werden. Häufig wird die Cilique als Alternative zur Cilest oder Amicette verordnet. 

    Über das Internet muss hierfür auf unserer Parntnerklinik ein medizinischer Fragebogen ausgefüllt werden, welcher anschließend von einem Arzt kontrolliert wird. Sollte nichts gegen die Verordnung sprechen, wird das Rezept ausgestellt und an eine Versandapotheke weitergeleitet. Dort wird sofort ein 24 Stunden Expressversand in die Wege geleitet. Bezahlt werden kann im übrigen auch auf Rechnung, was für vor allem für Neukunden von Interesse sein kann.

    1. Cilique® | Know Your Contraceptives – Consilient Health Ltd.
    2. Cilique 250/ 35 microgram tablets – Summary of Product … – www.medicines.org.uk
    Share on facebook
    Facebook
    Share on google
    Google+
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn