Skip to main content
Autor: Daniela Schreiber
Autor: Daniela Schreiber

Medizinisch überprüft von Stephan Tietz
Aktualisiert:

Amicette (Cilest) Vorteile & Nachteile

Die Amicette enstpricht der Cilest Pille, einer der bekanntesten Pillen in Deutschland.

Die Amicette ist ein hormonelles Verhütungsmittel, welches die Wirkstoffe Norgestimat und Ethinylestradiol in sich trägt. Diese Antibabypille bietet bei richtiger Einnahme einen mehr als 99 prozentigen Schutz vor einer Schwangerschaft und zeichnet sich durch ein geringes Risiko von Nebenwirkungen aus.

Neben der Verhinderung einer Schwangerschaft kann die Amicette auch der Normalisierung der Regel dienen. Dies ist für Frauen von großem Vorteil, die ansonsten unter einem untypischen Zyklus leiden.

Hinzu kommt bei vielen Patientinnen der positive Effekt, dass auch Regelschmerzen durch die Einnahme von der Amicette gelindert werden können. Diese positiven Nebenwirkungen sind bei den Erfahrungsberichten mit der Amicette ein wichtiger Bestandteil.

Online Diagnose für die Amicette

Die Amicette Pille (Cilest) kann auch über eine Online Diagnose angefragt werden. Im Preis ist die ärztliche Diagnose die deutsche Antibabypille und ein 24 Stunden Expressversand enthalten.

Kurze Fragen & Antworten

Die Wirkung der Amicette basiert zu großen Teilen auf den Stoffen Norgestimat und Ethinylestradiol. Da damit Östrogen und Gestagen beeinflusst werden können, setzt sich die Wirkung der Antibabypille in unterschiedlichen Ebenen frei. Zum einen wird dem Körper ein bereits erfolgter Eisprung suggeriert, weshalb das eigentliche Heranreifen einer Eizelle verhindert wird. Zugleich verdickt sich der Schleim innerhalb der Gebärmutter, wodurch die Spermien nicht mehr hindurch können. Die dritte Ebene der Wirkung basiert auf der Verhinderung der Verdickung der Gebärmutterwand. Somit wird dafür gesorgt, dass sich dort gar keine Eizelle einnisten kann.

Die Amicette ist grundsätzlich für körperlich gesunde Frauen ab einem Alter von 18 Jahren geeignet. Dennoch stellt die Amicette trotz der niedrigen Dosierung für Frauen über 35 Jahren ein gesundheitliches Risiko dar.

Wer unter körperlichen Beschwerden leidet, oder Medikamente einnimmt, welche die Wirkung der Amicette einschränken könnten, sollte diese Pille nicht einnehmen. In diesem Fall ist es besser, mit einem Arzt zu beraten, welche Alternativen zur Verfügung stehen. Dasselbe gilt für stark übergewichtige Frauen, starke Raucherinnen, oder Patientinnen über 35 Jahren. Besondere Vorsicht ist auch bei verschiedenen Krebsarten, Bluthochdruck und Hyperlipoproteinämie geboten.

Bei der Einnahme der Amicette ist es von großer Bedeutung, sich an den vorgegebenen Rhythmus zu halten. Da in den Tabletten, welche jeweils für einen Zeitraum von 21 Tagen bestimmt sind, unterschiedliche Konzentrationen enthalten sind, müssen diese nach einem bestimmten Muster eingenommen werden. Täglich steht dafür ein Zeitfenster von zwölf Stunden zur Verfügung. Zu empfehlen ist die orale Einnahme der unzerkauten Tablette zu einer festen Tageszeit, was auch mit einem Glas Wasser geschehen kann.

Liegt die vergessene Einnahme noch nicht länger als zwölf Stunden zurück, so ist es möglich, diese nachzuholen. Nach dieser Frist ist es dann allerdings nicht mehr möglich, das Versäumnis ordnungsgemäß nachzuholen. Dies bedeutet, dass der entsprechende Tag ausgesetzt werden muss, was die Schutzwirkung bereits etwas einschränkt. Geschieht dies mehrmals innerhalb eines Einnahmezyklus, so sollten alternative Verhütungsmittel hinzugezogen werden.

Bei manchen Patientinnen kommt es nach der Einnahme der Amicette zu leichten Kopfschmerzen oder Übelkeit. Ferner ist es auch möglich, dass Übelkeit oder Erbrechen auftreten. Die Nebenwirkungen von der Amicette klingen zwar nach einiger Zeit wieder ab, doch es wäre besser, wenn diese bestehen bleiben damit einen Arzt zu kontaktieren.

Ja, auch online ist es möglich eine Diagnose für die Antibabypille wie die Amicette zu erhalten. Dieser Service sollte nur auf zugelassenen Anbietern geschehen, da es das Risiko besteht, eine Fälschung zu erhalten.

Inhalt:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Scroll to Top
    amicette-pille-diagnose

    Vorteile & Nachteile

    Vorteile

    • Empfängnisschutz zu 99%
    • Hält den Menstruationszyklus aufrecht
    • Gilt als Nebenwirkungsarme Mikropille
    • Ist als "Cilest" eine der bekanntesten Pillen

    Nachteile

    • Stimmungsschwankungen sind möglich
    • Zwischenblutungen nicht ausgeschlossen
    • Mögliche Gewichtszunahme

    Erfahrungen mit der Amicette Pille

    Auf dem Bewertungsportal Sanego haben über 454 Frauen Ihre Erfahrung mit der Cilest (Amicette) Pille als Erfahrungsbericht hinterlassen.
    Zusammengefasst ergibt dies folgende Statistik:

    Allgemeine Erfahrung:

    Wirksamkeit
    94%
    Verträglichkeit
    72%
    Anwendung
    93%
    Preis/Leistung
    85%
    Empfehlung
    74%
    Gesamtdurchschnitt
    83%

    Nebenwirkungen:

    Keine Nebenwirkungen
    33%
    Gewichtszunahme
    22%
    Stimmungsschwankungen
    17%
    Unterleibsschmerzen
    13%
    Zwischenblutungen
    13%
    Kopfschmerzen
    9%
    • Online Diagnose (Rezept)
    • Deutsches Medikament
    • 24 Stunden Expressversand

    Die Wirkung der Microgynon

    • Die hormonellen Wirkstoffe in der Amicette sind Norgestimat und Ethinylestradiol .

    Norgestimat und Ethinylestradiol sind synthetisch erzeugte Hormone, welche Östrogen und Gestagen in ihrer Struktur sehr ähnlich sind. Dies führt dazu, dass Einfluss auf den Hormonhaushalt im Körper genommen werden kann. 

    Die drei Grundsteine der Wirkung sind:
    • Vortäuschung des Eisprungs
    • Verdickung des Gebärmutterschleims
    • Verhinderung der Einnistung einer Eizelle

    Die Hormone selbst täuschen dem weiblichen Körper die ganze Zeit über einen bereits erfolgten Eisprung vor. In der Folge wandert keine reife Eizelle mehr durch den Eileiter, was bereits allein ausreichen würde, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Um eine noch höhere Sicherheit zu gewährleisten, sorgen die synthetischen Hormone zugleich für eine Verdickung des Schleims, der sich in der Gebärmutter befindet. Die Spermien gelangen so nicht mehr hindurch.

    Sollten diese beiden Schutzmechanismen aus unerfindlichen Gründen ausfallen, so wird der Körper zugleich an der Verdickung der Wand der Gebärmutter gehindert. Diese wäre notwendig, damit sich dort die befruchtete Eizelle einnisten kann. Der Pearl Index von Cilest wird mit 0,1 bis 0,9 angegeben, was bedeutet, dass im Laufe eines Jahres weniger als eine von 100 Frauen schwanger wird, die alle mit dieser Antibabypille verhüten.

    Anwendung & Einnahme der Amicette

    • Die Amicette wird täglich eingenommen.

    Da die Amicette wie alle Antibabypillen zyklisch eingenommen werden muss, ist es wichtig, sich strikt am vorgegebenen Muster zu orientieren. Die Pillen enthalten dabei unterschiedliche Konzentrationen der Wirkstoffe, weshalb sie an bestimmten Tagen eingenommen werden müssen.

    Die Einnahme kann am ersten Tag eines neuen Zyklus mit der ersten Tablette begonnen werden. Nun sollte dem Körper über 21 Tage täglich eine Tablette zugeführt werden, um die Schutzwirkung aufrechtzuerhalten.

    • Es folgt eine siebentätige Pillenpause.

    Nachdem die Einnahme 21 Tage lang durchgehalten wurde, erfolgt eine siebentägige Pause, während der Körper weiterhin vor einer Schwangerschaft geschützt ist. Sind auch diese sieben Tage vorbei, beginnt schließlich ein neuer Zyklus der Einnahme.

    Um die Schutzwirkung wirklich in vollem Umfang gewährleisten zu können, sollte dieses Muster strikt eingehalten werden. Die Amicette Tabletten werden dabei oral und unzerkaut eingenommen, damit der Körper die hormonellen Wirkstoffe optimal aufnehmen kann.

    Amicette Pille vergessen?

    Wenn eine Einnahme vergessen wird, sollte die Pille innerhalb der nächsten 12 Stunden nachgeholt werden. Erfolgt dies erst später, kann der Schwangerschaftsschutz nicht mehr komplett garantiert werden. Wird die Einnahme der Pille öfters vergessen, sollte ein anderes Verhütungsmittel gewählt werden.

    Mögliche Nebenwirkungen der Amicette

    Bei manchen Frauen kann es während der Einnahme der Amicette zu gewissen Nebenwirkungen kommen. In manchen Fällen offenbart sich dies in Kopfschmerzen, die bei manchen Patientinnen wieder abklingen, da sich der Körper an das Medikament gewöhnt.

    Die häufigsten Nebenwirkungen sind:

    Aufgrund der vergleichsweise niedrigen Dosierung der Wirkstoffe ist die Wahrscheinlichkeit, dass in der Folge Nebenwirkungen auftreten, relativ gering.

    Nebenwirkungen laut Erfahrungsberichten

    Über das Bewertungsportal Sanego haben rund 45 Frauen einen Erfahrungsbericht über die Cilest Pille abgegeben. Die Cilest Pille ist identisch mit der Amicette und kann daher in Bezug auf die Erfahrungen eine gute Einschätzung abliefern. 

    Keine Nebenwirkungen:
    33%
    Gewichtszunahme:
    22%
    Stimmungsschwankungen:
    17%
    Unterleibsschmerzen:
    13%
    Zwischenblutungen:
    13%

    Gegenanzeigen & Wechselwirkungen

    Unter bestimmten Umständen ist es besser, eine Alternative Verhütungsmethode zu wählen. Dazu zählen neben einer generellen Unverträglichkeit gegenüber den enthaltenen Wirkstoffen auch verschiedene Erkrankungen. 

    Unvorteilhafte Erkrankungen für die Pille:

    Zudem ist es wichtig, keinesfalls die Amicette einzunehmen, wenn bereits Anzeichen einer Schwangerschaft zu erkennen sind. In diesem Fall sollte eine Untersuchung durch einen Arzt erfolgen, um Klarheit zu haben.

    Gibt es die Amicette Pille auf Online Rezept?

    In Deutschland und der gesamten EU ist es nur über einen Arzt möglich, die Amicette Pille kaufen zu dürfen. Aber auch über eine Online Klinik besteht die Möglichkeit, eine Behandlung mit Amicette über das Internet anzufragen. Hierfür wird im Bestellvorgang ein Fragebogen zur Gesundheit ausgefüllt. 

    Sollte nichts gegen die Verordnung sprechen, stellt ein Arzt das Rezept aus. Die ausgewählte Online Klinik leitet dann das Rezept an eine Versandapotheke weiter, welche sofort einen Expressversand veranlasst. Bezahlt werden kann im übrigen auch bequem auf Rechnung. 

    1. AMICETTE – Anwendung, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen | apotheken-umschau.de
    2. Amicette 250 Mikrogramm/35 Mikrogramm Tabletten | Gelbe Liste
    Share on facebook
    Facebook
    Share on google
    Google+
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn